ERLESENE OBSTBRÄNDE

Wir führen Obstbrände von der Brennerei Prinz, Liebl und Scheibel.

Obstler, Obstwasser oder Obstbrand

bezeichnet eine Spirituose, die aus verschiedenen Früchten wie beispielsweise Birnen, Äpfeln oder Zwetschgen hergestellt wird. Die Früchte werden gemeinsam gemaischt und diese Maische wird einer alkoholischen Gärung unterworfen. Daraus wird durch Destillation, man spricht vom Brennen, ein Schnaps gewonnen Ein Obstler wie Mirabellenbrand etwa wird aus nur einer, der namensgebenden, Frucht destilliert. Es dürfen keine weiteren Früchte zugesetzt werden. Wird eine Sorte in den Namen aufgenommen, wie bei Williams-Christ Birnenwasser, dürfen keine Birnen einer anderen Sorte zusätzlich verwendet werden.

Verwendete Früchte

Die Qualität eines Obstbrandes hängt wesentlich von der Qualität der zur Herstellung verwendeten Früchte ab. Das Brennobst sollte die optimale Genussreife erreicht haben, damit ein ausgeprägtes und sortentypisches Aroma vorhanden ist. Je höher der Zuckergehalt, desto größer ist die Alkoholausbeute. Um Branntweinfehler zu vermeiden, muss das Obst frei von Erde, Gras und Blättern sein. Unreife, faule, verschimmelte und schlecht ausgebildete Früchte sind nicht geeignet. Sie enthalten wenig Zucker und kaum gute Aromastoffe.

Verwendet werden alle Arten von Obst wie:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Williams Christbirne
  • Kirschen
  • Zwetschgen
  • Mirabellen
  • Aprikosen
  • Quitten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden und stimmen zudem unseren Informationen zum Datenschutz zu.
Ok